Parookaville: Warum sollte man das Navi während des Festivals ausschalten?

Index

Parookaville: Warum sollte man das Navi während des Festivals ausschalten?

Das Parookaville-Festival ist eines der größten und beliebtesten Musikfestivals Deutschlands. Jedes Jahr strömen Tausende von Besuchern nach Weeze, um ihre Lieblings-Künstler live zu erleben. Doch bevor Sie sich auf den Weg zum Festival machen, sollten Sie sich über einen wichtigen Aspekt im Klaren sein: das Navigationssystem während des Festivals. Es gibt gute Gründe, warum Sie Ihr Navi während des Events ausschalten sollten. Im Folgenden erfahren Sie, warum die Verwendung von Navigationssystemen während des Parookaville-Festivals nicht ratsam ist und welche Alternativen Ihnen zur Verfügung stehen.

Parookaville: Warum sollte man sein Navi während des Festivals ausschalten?

Das Mega-Festival rückt immer näher. Und auch diesmal läuft der Vorverkauf bestens. Es ist davon auszugehen, dass Parookaville erneut ausverkauft ist. 75.000 Besucher werden sich dann täglich auf dem Gelände am Airport tummeln. Vor allem die Anreise ist für die Straßen rund um Weeze ein echter Stresstest.

Daher haben die Organisatoren zusammen mit Kommunen, Behörden und Polizei über die Jahre ein Konzept entwickelt, das eine möglichst reibungslose Anreise ermöglichen soll. In diesem Jahr gibt es daher sogar einen zusätzlichen Anreisetag. Am Mittwoch, 17. Juli, werden die ersten 25.000 Fans kommen. Dadurch soll der Andrang entzerrt und der Mega-Stau auf den Straßen möglichst verhindert werden.

Parookaville: Achtung! Navi-Ausfall empfiehlt sich für eine reibungslose Anreise