Einbruch in Viersen: Tuschbusch wird durchsucht

Index

Einbruch in Viersen: Tuschbusch wird durchsucht

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich ein Einbruch in der Stadt Viersen, bei dem unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Tuschbuschstraße eindrangen. Laut Polizeiangaben wurden wertvolle Gegenstände entwendet. Die Ermittler der Kriminalpolizei haben die Untersuchungen aufgenommen und suchen nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Die Polizei durchsucht derzeit die Tuschbuschstraße nach Spuren und Beweisen, um die Täter zu ermitteln und die gestohlenen Gegenstände zurückzubekommen. Die Bevölkerung wird gebeten, sich bei verdächtigen Beobachtungen an die Polizei zu wenden. Weitere Informationen zu diesem Vorfall werden in Kürze bekannt gegeben.

BESCHLAFEN: Einbrecher stehlen Starkstromkabel im Biergarten Tusch im Busch

Unbekannte Täter haben sich am Wochenende in das Biergartengelände von „Tusch im Busch“ an der Josef-Kaiser-Allee eingeschlichen und ein 130 Meter langes Starkstromkabel gestohlen.

Laut Polizeiangaben ereignete sich der Einbruch zwischen Samstag, 11. Mai, 20 Uhr, und Sonntag, 12. Mai, um 10 Uhr.

<b>Glück im Unglück</b>