Für Langenfelder Babys wäre eine Exklave im Hildener Kreißsaal notwendig (Esta traducción es literal, sin cambios, ya que el título original es ya en

Index

Für Langenfelder Babys wäre eine Exklave im Hildener Kreißsaal notwendig

Die zum Teil dramatischen Entwicklungen im Bereich der Geburtenzahlen in Langenfeld haben zu einer intensiven Debatte über die Zukunft der Geburtshilfe in der Region geführt. Insbesondere die Langenfelder Eltern fordern eine Lösung, um die Geburtshilfe in ihrer Heimatstadt zu erhalten. Eine mögliche Lösung könnte die Einrichtung einer Exklave im Hildener Kreißsaal sein. Dieser Vorschlag wird derzeit heiß diskutiert und könnte eine langfristige Lösung für die Geburtenversorgung in Langenfeld darstellen.

Langenfelder Babys können bald in Hilden geboren werden

Die GFO, die Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe, hat zum Jahresanfang mit ihrem neuen Flächenkrankenhaus ein schwieriges Projekt durchgemacht. Die eine der beiden Betriebsstätten der GFO-Kliniken-Mettmann-Süd musste sozusagen wiederbelebt werden.

„Als wir zum 1. Januar das Hildener St. Josefs Krankenhaus übernahmen, fanden wir eine fast leere Hülle vor“, berichtete der kaufmännische Direktor Sven Mitteldorf kürzlich im Sozialausschuss. Das Krankenhaus sei nicht mehr funktionsfähig gewesen, es fehlten Mitarbeiter aus fast allen Berufsgruppen.

Daher habe man anfangs nur 40 Betten in Betrieb nehmen können. Zeitweise habe man sich von der Notfallversorgung abmelden müssen. Da ohne die nötigen Anästhesisten auch keine einzige Operation vorgenommen werden konnte, musste das Langenfelder Krankenhaus in dieser Phase sogar drei Kliniken ersetzen.

„Das haben unsere Mitarbeiter mit wahnsinniger Hingabe gemacht“, lobte Mitteldorf. Wenn man bedenke, dass man 40 Jahre ein Konkurrenzverhältnis zu Hilden unterhalten hat, habe sich doch schnell ein Wir-Gefühl eingestellt.

„Und nachdem ehemalige Klinik-Mitarbeiter gesehen haben, dass wir es mit der Übernahme ernst meinen, kamen viele zurück“, so Mitteldorf.

Exklave im Hildener Kreißsaal notwendig