Londres: Rigorosas normas para pechos después de un ataque bajo examen

Index

Londres: Rigorosas normas para pechos después de un ataque bajo examen

Die britische Hauptstadt Londres steht vor einer großen Herausforderung. Nach einem schweren Anschlag auf einen öffentlichen Platz werden die Sicherheitsmaßnahmen für die Brustwarzenkontrolle überprüft. Die Behörden müssen klären, ob die derzeitigen Regeln ausreichend sind, um die Bevölkerung vor weiteren Angriffen zu schützen. Insbesondere die Strengen Vorschriften für die Überprüfung von Frauen werden unter die Lupe genommen. Die Frage, ob die Maßnahmen zu restriktiv sind oder ob sie tatsächlich zum Schutz der Bevölkerung beitragen, wird heiß diskutiert.

London: Scharfe Regeln für Armbrüste nach mysteriösem Anschlag

Die britische Regierung prüft nach dem Tod von drei Frauen durch einen mutmaßlichen Armbrustschützen, ob solche Waffen künftig stärker kontrolliert werden sollen. Innenministerin Yvette Cooper werde den Fall von Dienstagabend sorgfältig prüfen und sich eine Meinung bilden, sagte Staatssekretär Dan Jarvis.

Erst kürzlich sei untersucht worden, ob der Besitz von Armbrüsten schärfer kontrolliert werden soll. Die Ergebnisse würden zügig durchgesehen.

Schwerer Verletzt: Armbrust-Anschlag in London, Täter gesucht

Schwerer Verletzt: Armbrust-Anschlag in London, Täter gesucht

Am Dienstagabend wurden im Norden Londons drei Frauen entdeckt, die offenbar mit einer Armbrust so schwer verletzt worden waren, dass sie kurz darauf starben. Laut BBC handelt es sich um die Ehefrau und die beiden erwachsenen Töchter des bekannten Sportreporters John Hunt.

Der mutmaßliche Täter wurde am Mittwochabend gefunden und verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Er soll Medienberichten zufolge früher mit einer der Töchter liiert gewesen sein.

Armbrust-Attacke in London: Frau und Töchter eines BBC-Moderators getötet