Tayler Swift in Gelsenkirchen: Betrüger bieten falsche Karten für Konzerte an (Frauke: Das ist eine Übersetzung des Titels Taylor Swift in Gelsenkirc

Die Fans der US-amerikanischen Sängerin Taylor Swift sollten auf der Hut sein, wenn sie Tickets für ihre anstehenden Konzerte in Gelsenkirchen kaufen möchten. Laut aktuellen Berichten bieten Betrüger auf verschiedenen Plattformen falsche Karten für die Veranstaltungen an, um ahnungslose Käufer zu täuschen. Die Polizei warnt vor diesen betrügerischen Aktivitäten und rät den Fans, nur bei autorisierten Verkäufern Tickets zu erwerben. Wir werden weiterhin über diese Entwicklung berichten und Ihnen Tipps geben, wie Sie sich vor diesen Betrügereien schützen können.

Index

Taylor Swift in Gelsenkirchen: Betrüger bieten falsche Karten für Konzerte an

Die Erwartung ist groß, die Vorfreude auch. Doch bei der Taylor Swift Konzertreihe in Gelsenkirchen gibt es nicht nur Fans, sondern auch Betrüger, die falsche Karten anbieten.

Bernd Gerwing: Der Admin der Facebook-Gruppe Taylor Swift - The Eras Tour - Gelsenkirchen

Bernd Gerwing: Der Admin der Facebook-Gruppe Taylor Swift - The Eras Tour - Gelsenkirchen

Bernd Gerwing, 20 Jahre alt, ist der Admin der geschlossenen Facebook-Gruppe Taylor Swift - The Eras Tour - Gelsenkirchen. Die Gruppe hat etwa 2000 Mitglieder, die sich über die Plattform Tickets tauschen, Fahrgemeinschaften bilden und Bilder von Styles teilen, in denen sie am 17., 18. oder 19. Juli zum Konzert gehen wollen.

Bernd Gerwing absolviert ein Duales Studium Marketing und Digitale Medien und lebt bei seinen Eltern in Ahaus Alstätte, direkt an der Grenze zu Holland. Oder, zurzeit noch wichtiger: etwa eine Stunde von Gelsenkirchen entfernt.

Wie hast Du das gemacht? Was war Dein Trick?

Wie hast Du das gemacht? Was war Dein Trick?

Bernd Gerwing hat ein Ticket für alle drei Nächte. Er erzählt, dass er und seine Freundin am Tag des Vorverkaufs schulfrei hatten und mit neun iPads und mehreren Email-Adressen versucht haben, Karten zu bekommen.

Wir hatten am Tag des Vorverkaufs zum Glück schulfrei. Ich habe mich mit einer Freundin getroffen, und wir haben auf neun iPads und mit mehreren Email-Adressen versucht, Karten zu bekommen: überall aktualisiert, aktualisiert, und dann waren wir irgendwann durch.