Früchte Krings Wermelskirchen - Von dem Einzelhändler zum Großhändler

Index

Früchte Krings Wermelskirchen - Von dem Einzelhändler zum Großhändler

Im Rheinisch-Bergischen Kreis hat sich ein kleiner Einzelhändler zu einem erfolgreichen Großhändler entwickelt. Die Firma Früchte Krings, die ursprünglich in Wermelskirchen gegründet wurde, hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der größten Fruchthändler in der Region entwickelt. Durch harte Arbeit, Zielestrebigkeit und ein umfassendes Sortiment an frischen Früchten und Gemüse, hat sich die Firma einen guten Ruf in der Branche erworben. Heute beliefert Früchte Krings Groß- und Einzelhändler in der ganzen Region und ist ein wichtiger Akteur im Frischeprodukte-Markt.

Früchte Krings: Von Einzelhändler zum Großhändler

In Wermelskirchen erinnern sich die Älteren gerne an das 1984 eröffnete Ladenlokal an der Kölner Straße 4, in dem sie regelmäßig Obst und Gemüse gekauft haben. Doch warum musste das Geschäft von Früchte Krings schließen? Der Geschäftsführer Matthias Krings stellt sich diese Frage und erzählt die Geschichte des Unternehmens.

Das Geschäft von morgen: Einblick in das Unternehmen Früchte Krings

Das Geschäft von morgen: Einblick in das Unternehmen Früchte Krings

Das Jahr 2006 markierte einen Wendepunkt für Früchte Krings. Zwei Jahre nachdem Matthias Krings das Unternehmen von seinem Vater übernommen hatte, musste das Stammgeschäft geschlossen werden. Der Einzelhandel verlagerte sich immer mehr in Richtung Supermärkte und Discounter, was zu einem Rückgang der Umsätze führte. Doch parallel dazu entdeckten Gastronomen in Wermelskirchen die Qualität und den Service von Früchte Krings und ließen sich mit frischer Ware für ihre Küchen beliefern.

Heute beliefert das Unternehmen etwa 200 Kunden in der Region, darunter renommierte Restaurants und Hotels. Die kontinuierlich wachsende Nachfrage nach einem zuverlässigen Lieferservice machte aus einem Einzelhändler einen Fachgroßhändler. 18 Mitarbeiter arbeiten am Firmensitz in Wermelskirchen.